|  Impressum  |  Datenschutz  |     

Grundlagen Substrat

Substratinhaltsstoffe
Die organischen Substratinhaltsstoffe lassen sich in Kohlenhydrate, Fette und Proteine unterteilen.
Die Substratzusammensetzung beeinflusst sowohl die Entwicklung der Biozönose im Prozess als auch die entstehenden Stoffwechselprodukte.
Die Mengenanteile der Hauptstoffwechselprodukte des vollständigen anaeroben Abbaus (CH4, CO2) werden durch die Zusammensetzung des Ausgangssubstrates stark beeinflusst. Fette liefern die höchste spezifische Gasmenge, Proteine, bezüglich der Gaszusammensetzung, den höchsten Methangehalt im Faulgas.

Gasertrag
Die innerhalb der jeweiligen Verweilzeit insgesamt aus dem Substrat gewonnene Gasmenge (Gasertrag) wird am besten als aus 1 kg oTS (organische Trockensubstanz) angegeben, da so auch die verschiedenen Wassergehalte berücksichtigt werden. Sowohl Nährstoffzusammensetzung als auch Abbaugrad haben großen Einfluss auf den Gasertrag.

Abbaugrad

Der Abbaugrad gibt an, wie viel Prozent der organischen Trockensubstanz innerhalb der Verweilzeit abgebaut wurden. Nur wenn das Substrat kein Lignin enthält, das von den Methanbakterien kaum abgebaut werden kann, ist theoretisch ein vollständiger Abbau möglich. Dann bleibt in dem ausgefaulten Substrat nur noch der mineralische Anteil zurück.

Verweilzeit
Die Verweilzeit hat einen großen Einfluss auf den Abbaugrad, Gasleistung und –ertrag.
Archea bietet im Rahmen der Biogasanalytik
die Untersuchung der Substrate auf Biogasbildung an.


Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?
Service-Hotline: 05152-528270
 
 
ARCHEA Unternehmensgruppe
Horstweg 24
31840 Hessisch Oldendorf
Germany
Telefon +49 5152 528270
Telefax +49 5152 5282729
info@archea.de

Infos über Strommarkt und Stromhandel

Strommarkt
Direktvermarktung
Regelenergie